+ 86-18052080815 | info@harsle.com
Sie sind hier: Zuhause » Nachrichten » Blog » PRESSEN FÜR BLATTMETALLBEARBEITUNG

PRESSEN FÜR BLATTMETALLBEARBEITUNG

Anzahl Durchsuchen:20     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2018-06-08      Herkunft:Powered erkundigen


  Klassifizierung von Pressen

  Pressenarten für die Blechbearbeitung können nach einer oder einer Kombination von Eigenschaften klassifiziert werden, wie z. B. Stromquelle, Anzahl der Schlitten, Rahmentyp und Konstruktion, Antriebstyp und beabsichtigten Anwendungen.

  Klassifizierung nach Kraftquellen.

  Manuelle Pressen. Diese werden entweder von Hand oder Fuß durch Hebel, Schrauben oder Zahnräder betätigt. Eine übliche Presse dieser Art ist die Dornpresse, die für Montagevorgänge verwendet wird.

  Mechanische Pressen. Diese Pressen nutzen die Schwungradenergie, die über Zahnräder, Kurbeln, Exzenter oder Hebel auf das Werkstück übertragen wird.

  Hydraulikpressen. Diese Pressen liefern Arbeitskraft durch Aufbringen eines Fluiddrucks auf einen Kolben mittels Pumpen, Ventilen, Druckübersetzern und Druckspeichern. Diese Pressen haben eine bessere Leistung und Zuverlässigkeit als mechanische Pressen.

  Pneumatische Pressen. Diese Pressen verwenden Luftzylinder, um die erforderliche Kraft auszuüben. Diese haben im Allgemeinen eine geringere Größe und Kapazität als hydraulische oder mechanische Pressen und werden daher nur für leichte Arbeiten verwendet


Einstufung anhand der Anzahl der Folien.


  Einzelne Aktionspressen. Eine Einzelpresse hat einen Hubschieber, der das Werkzeug für den Umformvorgang trägt. Die Presse hat ein festes Bett. Es ist die am häufigsten verwendete Maschine für Operationen wie Stanzen, Prägen, Prägen und Zeichnen.

  Doppelaktion drückt. Eine Doppelwirkungspresse hat zwei Schlitten, die sich in dieselbe Richtung gegen ein Festbett bewegen. Sie eignet sich eher für Zeichnungsvorgänge, insbesondere Tiefziehen, als Einzelpresse. Aus diesem Grund werden seine beiden Schieber im Allgemeinen als äußerer Rohlingshalterschieber und innerer Zugschieber bezeichnet. Die Objektträgerhalterung ist ein hohles Rechteck, während der innere Objektträger ein ausgefülltes Rechteck ist, das sich innerhalb des Platzhalters hin- und herbewegt. Der Niederhalterschieber hat einen kürzeren Hub und verweilt am unteren Ende seines Hubs, bevor der am inneren Schlitten montierte Stempel das Werkstück berührt. Auf diese Weise steht praktisch die gesamte Kapazität der Presse für den Ziehbetrieb zur Verfügung.

  Ein weiterer Vorteil der Double-Action-Presse ist, dass die vier Ecken des Niederhalters individuell einstellbar sind. Dies ermöglicht bei Bedarf das Aufbringen ungleichmäßiger Kräfte auf das Werkstück.

  Eine doppeltwirkende Presse wird häufig für Tiefziehvorgänge und unregelmäßig geformte Stempel verwendet.

  Preis mit dreifacher Aktion. Eine Presse mit drei Aktionen verfügt über drei bewegliche Folien. Zwei Schieber (der Niederhalter und der innere Schieber) bewegen sich in dieselbe Richtung wie bei einer Doppeldruckpresse, und der dritte oder untere Schieber bewegt sich in entgegengesetzter Richtung wie die beiden anderen Schieber durch das Festbett. Diese Aktion ermöglicht das Ziehen, Formen oder Biegen gegen den inneren Schlitten, während sich beide oberen Aktionen aufhalten.

  Die Zykluszeit für eine Presse mit drei Aktionen ist aufgrund der Zeit, die für die dritte Aktion erforderlich ist, länger als für eine Presse mit doppelter Aktion.

  Klassifizierung nach Rahmen und Konstruktion.

  Arch - Rahmenpressen. Diese Pressen haben ihren Rahmen in Form eines Bogens. Diese sind nicht üblich.

Lapierrahmenpressen. Diese Pressen haben einen C-förmigen Rahmen. Diese sind am vielseitigsten und gebräuchlichsten, da sie von drei Seiten einen ungehinderten Zugang zu den Werkzeugen bieten und deren Rücken normalerweise zum Auswerfen von Stanzteilen und / oder Schrott offen ist.

  Gerade Seitenpressen. Diese Pressen sind stärker, da die schweren Lasten durch den massiven Seitenrahmen in vertikaler Richtung aufgenommen werden können und die Tendenz besteht, dass die Ausrichtung von Stempel und Matrize durch die Belastung beeinträchtigt wird. Die Kapazität dieser Pressen beträgt normalerweise mehr als 10 MN.

  Hornpressen. Diese Pressen haben im Allgemeinen eine schwere Welle, die vom Maschinenrahmen absteht, anstelle des üblichen Betts. Diese Presse wird hauptsächlich für zylindrische Teile verwendet, einschließlich Stanzen, Nieten, Prägen und Bördeln von Kanten.

  Abbildung 7.1 zeigt typische Rahmenkonstruktionen.

Pressen für die Blechbearbeitung (1)


Drücken Sie Auswahl.

  Die richtige Auswahl einer Presse ist für einen erfolgreichen und wirtschaftlichen Betrieb erforderlich. Presse ist eine kostspielige Maschine, und die Rendite hängt davon ab, wie gut sie ihre Arbeit erledigt. Es gibt keine Presse, die für alle Anwendungen ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit bietet. Wenn eine Presse für verschiedene, sehr unterschiedliche Aufgaben eingesetzt werden muss, wird im Allgemeinen ein Kompromiss zwischen Wirtschaftlichkeit und Produktivität geschlossen.

  Wichtige Faktoren, die die Auswahl einer Presse beeinflussen, sind die Anforderungen an Größe, Kraft, Energie und Geschwindigkeit.

  Größe. Die Bett- und Schieberbereiche der Presse sollten ausreichend groß sein, um die zu verwendenden Werkzeuge aufzunehmen und ausreichend Platz für den Werkzeugwechsel und die Wartung zur Verfügung zu stellen. Die Hubanforderungen beziehen sich auf die Höhe der zu produzierenden Teile. Pressen mit kurzem Hub sollte bevorzugt werden, da dies einen schnelleren Betrieb ermöglicht und somit die Produktivität erhöht. Die zu wählende Größe und Art der Presse hängt auch von der Methode und der Art der Teilezuführung, der Art des Vorgangs und dem Material ab, das geformt wird.

  Kraft und Energie. Die ausgewählte Presse sollte die Fähigkeit haben, die Kraft und Energie bereitzustellen, die für die Durchführung des Vorgangs erforderlich ist. Die wichtigste Energiequelle in mechanischen Pressen ist das Schwungrad, und die zur Verfügung stehende Energie hängt von der Masse des Schwungrads und dem Quadrat seiner Geschwindigkeit ab.

  Drücken Sie Geschwindigkeit. Im Allgemeinen sind schnelle Geschwindigkeiten wünschenswert, die jedoch durch die ausgeführten Vorgänge begrenzt sind. Hohe Geschwindigkeit ist jedoch möglicherweise nicht sehr produktiv oder effizient. Die Größe, Form und das Material des Werkstücks, die Werkzeuglebensdauer, Wartungskosten und andere Faktoren sollten berücksichtigt werden, wobei die höchste Produktionsrate bei den niedrigsten Stückkosten zu erreichen ist.

Mechanische versus hydraulische Pressen:

  Mechanische Pressen werden sehr häufig zum Stanzen, Formen und Ziehen auf Blech verwendet. Für bestimmte Operationen, die eine sehr hohe Kraft erfordern, sind beispielsweise hydraulische Pressen vorteilhafter. Tabelle 7.1 zeigt einen Vergleich der Eigenschaften und die bevorzugte Anwendung der beiden Druckmaschinentypen.

Pressen für die Blechbearbeitung (2)

Drücken Sie Feeding Devices.

  Die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt beim Pressenbetrieb, und es ist jede Vorsichtsmaßnahme zu treffen, um den Bediener zu schützen. Es muss versucht werden, Material in die Presse einzuspeisen, so dass die Gefahr besteht, dass der Bediener seine Hände in der Nähe der Matrizen hat. Die Verwendung eines Zuführgeräts ermöglicht zusätzlich zu den Sicherheitsfunktionen eine schnellere und gleichmäßigere Zuführung der Presse.

Leer- und Stempel-Feeds.

  Das Zuführen von Zuschnitten oder zuvor geformten Stanzteilen zu Pressen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Die Auswahl einer bestimmten Methode hängt von Faktoren wie Produktionsrate, Kosten und Sicherheitserwägungen ab.

Manuelle Fütterung Das Zuführen von Zuschnitten oder Stanzteilen von Hand ist im Allgemeinen auf niedrige Produktionsratenanforderungen beschränkt, die die Kosten für automatische oder halbautomatische Zuführvorrichtungen nicht garantieren. Manuelle Zuführung

Dies wird jedoch durch die Verwendung einer Schutzvorrichtung oder, wenn eine Schutzvorrichtung nicht möglich ist, mit Handzuführwerkzeugen und einer Sicherheitseinrichtung am Arbeitspunkt bewerkstelligt. Einige häufig verwendete Handzuführwerkzeuge sind spezielle Zangen, Zangen, Pinzetten,

Vakuumheber und Magnetaufnehmer.

  Rutsche Feeds. Für das Zuführen von kleinen Zuschnitten oder Stanzteilen werden häufig einfache Rutschen verwendet. Der Rohling gleitet durch die Schwerkraft entlang der Schienen im Boden der Rutsche. Die Gleitrutschen sind für eine bestimmte Matrize und einen Rohling ausgelegt

in der Regel dauerhaft am Würfel befestigt, um die Einrichtzeit zu reduzieren. In den meisten Fällen ist ein Gleitwinkel von 200 - 300 ausreichend. Rutschenzuführungen benötigen zum Schutz der Barriere ein Barriere-Schutzgehäuse mit ausreichend Öffnung

das Gehäuse für die Zuschnitte zum Durchschieben.

  Feeds drücken. Diese Vorschübe werden verwendet, wenn Rohlinge in einer bestimmten Beziehung zum Würfel ausgerichtet werden müssen. Das Werkstück wird manuell in einem Nest in einer Folie platziert, und die Folie wird gedrückt, bis das Werkstück in die Matrize fällt

Nest. Eine Verriegelung ist vorgesehen, damit die Presse nicht betätigt werden kann, bis der Schieber das Teil im Werkzeug korrekt positioniert hat. Um die Produktionsrate zu erhöhen, können Schubvorschübe automatisiert werden, indem der Vorschubschlitten betätigt wird

mechanische Befestigung am Pressenschlitten.

  Hebe- und Übergabevorrichtungen. In einigen automatischen Anlagen werden Vakuum- oder Saugnäpfe verwendet, um die Zuschnitte nacheinander aus den Stapeln zu heben und dann mit Transfereinheiten zur Düse zu bewegen. Trennung des oberen Rohlings von a

Stack wird durch Geräte erreicht, die magnetisch, pneumatisch oder mechanisch betrieben werden.



  Dial Feeds.

  Wählscheibenvorschübe bestehen aus Rundschalttischen (oder Drehtellern) mit Vorrichtungen zum Halten von Werkstücken, wenn diese zum Presswerkzeug gebracht werden. Teile werden manuell oder durch andere Hilfsmittel wie Rutschen, Trichter, Vibrationsförderer, Roboter usw. in die Halterungen an der Ladestation (die nicht in der Nähe des Pressbetriebs angeordnet sind) platziert. Solche Zuführungen werden aufgrund höherer Sicherheit und Produktivität zunehmend verwendet mit ihnen verbunden.

  Coil Stock Feed

 Zwei Hauptklassifizierungen für automatische Pressenvorschübe für Coil-Lager sind Schieber (oder Greifer) und Rollenzuführungen. Beide können gedrückt oder unabhängig angetrieben werden.

  Mechanische Schlittenzuführungen. Pressgetriebene Objektträgerzuführungen verfügen über eine Greiferanordnung, die das Material während der Vorwärtsbewegung festklemmt und zuführt und beim Rückhub freigibt. Material wird davon abgehalten

Sicherung während des Rückhubs des Greifers durch eine Bremseinheit wie eine Reibungsbremse. Greifer bewegen sich auf Stangen hin und her und bewegen sich zwischen einstellbaren positiven Anschlägen, um Genauigkeit zu gewährleisten. Dia-Feeds sind in a verfügbar

Vielzahl von Größen und Ausführungen. Diese sind im Allgemeinen für schmale Spulenlager und kurze Einzugslängen am besten.

  Kupplungsvorschub. Dieser Vorschub unterscheidet sich von dem mechanisch angetriebenen mechanischen Vorschub dadurch, dass die Betätigung durch einen einfachen flachen Nocken statt durch die Presse am Stempel oder Stempelhalter erfolgt. Auf dem abwärtsschlag des

Ramme werden eine oder mehrere Federn durch die Nockenwirkung zusammengedrückt, dann liefern die Federn beim Aufwärtshub die Kraft, um Material in die Form zuzuführen.

  Diese Vorschübe eignen sich am besten für Wickelware mit kleiner bis mittlerer Dicke und für relativ kurze Vorschubgeschwindigkeit. Dies ist einer der ältesten und am wenigsten teuerZuführvorrichtungen werden noch sehr häufig verwendet. Durch

Aufgrund ihrer geringen Kosten bleiben sie im Allgemeinen dauerhaft an den Werkzeugen hängen, wodurch die Rüstzeit reduziert wird.

  Pneumatische Schlittenzuführungen. Diese Vorschübe sind mechanischen Vorschubvorschüben ähnlich, da sie Greifer oder Klammern aufweisen, die sich auf Führungsschienen hin- und herbewegen oder zwischen einstellbaren positiven Anschlägen gleiten, um Material zu schieben und / oder zu ziehen

in einen Würfel Diese unterscheiden sich jedoch dadurch, dass sie von einem Luftzylinder angetrieben werden, wobei die Ventile durch Nocken - Endschalter betätigt und zeitlich gesteuert werden.

  Diese Feeds eignen sich am besten für kurze Fortschritte und finden aufgrund ihrer geringen Kosten und Vielseitigkeit breite Anwendung in Job Shops.

  Rollenvorschub Bei diesen Zuführungen wird das Spulenmaterial durch Druck zwischen intermittierend angetriebenen, gegenüberliegenden Walzen vorwärtsbewegt, wodurch das Material während des Arbeitsteils des Pressenzyklus verweilen kann. Intervallrotation (oder

Indizierung) der Vorschubwalzen, wobei sich die Walzen nur in einer Richtung drehen, wird auf verschiedene Weise erreicht. Bei einer üblichen Konstruktion werden die Rollen durch eine Einwegkupplung durch einen Zahnstangenmechanismus getaktet

Das wird durch einen einstellbaren Exzenter an der Presse - Kurbelwelle betätigt.

  Diese Feeds sind in verschiedenen Typen und Größen erhältlich, um nahezu jede Breite und Dicke des Materials zu bedienen. Ihre Anschaffungskosten sind zwar etwas höher, ihre längere Lebensdauer und niedrigere Wartungskosten tragen jedoch zu ihrer umfassenden Verwendung bei.

Bemerkungen

Get A Quote

Zuhause

Urheberrechte ©2020 Nanjing Harsle Machine Tool Co. Ltd. Alle Rechte vorbehalten.